StartMonitoreMSI PRO MP341CQW im Test - Business-Monitor mit Ultrawide-Display?

MSI PRO MP341CQW im Test – Business-Monitor mit Ultrawide-Display?

In diesem Monitor-Test schauen wir uns einen Ultrawide-Monitor mit Curved-Display an – und zwar den MSI PRO MP341CQW (PRO MP341CQWDE) aus der „PRO“-Reihe von MSI.

Die PRO-Series von MSI ist überwiegend an Business- und Productivity-Sektor gerichtet, was in diesem Testbericht selbstverständlich auch berücksichtigt wird.

Zudem sticht der Monitor auch durch zahlreiche Augenschon-Features hervor sowie eine Anti-Flicker-Technologie im Display, welche unter anderem, laut der MSI-Website, von TÜV-Rheinland zertifiziert ist.

 

Technische Eigenschaften – kurzer Überblick

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, besitzt der MSI PRO MP341CQW ein Ultrawide-Display, das eine 1500R-Krümmung (curved) hat.

MSI PRO MP341CQW Test

Das Display an sich misst laut der Produktbeschreibung 34 Zoll (ca. 86 Zentimeter) und unterstützt hierbei eine Bildschirmauflösung von bis zu 3440 x 1440 Pixeln (UWQHD) bei einem Seitenverhältnis von 21:9.

Das Besondere an dem im MSI PRO MP341CQW verbaute VA-Panel ist, dass die Bildwiederholfrequenz nicht etwa bei 60, sondern bei immerhin 100 Hz liegt.MSI PRO MP341CQW Test Karton

Dies ist bei Business-Monitoren momentan noch selten, weshalb es umso besser ist, dass MSI hier den Trend erkannt hat und ein 100-Hz-Panel eingebaut hat.

Der Minimalwert der Reaktionszeit (GtG) liegt laut den Herstellerangaben bei 4 Millisekunden.

 

Design und Verarbeitung

Der MSI PRO MP341CQW(DE) ist in zwei Farbvariationen erhältlich: Weiß u. Schwarz. Für unseren Testbericht hatten wir die weiße Version zu Verfügung gestellt bekommen und werden dementsprechend auch nur diese Variante evaluieren.

MSI PRO MP341CQW Design 1

Das Display an sich ist, wie man es von MSI-Bildschirmen (anti glare) gewohnt ist, matt beschichtet, was den MSI PRO MP341CQW auch in sehr gut ausgeleuchteten Räumen bzw. hellen Räumen einsetzbar macht.

MSI PRO MP341CQW Rahmen

Selbst das Licht unserer ziemlich hellen Softbox wurde von der Beschichtung des Displays solide verschluckt.

MSI PRO MP341CQW Rahmen Design 2

Darüber hinaus ist der gesamte Monitor mit weißem Kunststoff verkleidet und sehr „clean“ und minimalistisch gehalten. Gleiches gilt für den Standfuß.

MSI PRO MP341CQW Logo 1

Am unteren, vorderen Bildschirmrahmen ist ein kleines Logo mit dem MSI-PRO-Series-Logo in hellem Grau zu sehen. Das gleiche Logo findet man auch etwas größer auf der Rückseite unter den Lüftungsschlitzen des Monitors.

MSI PRO MP341CQW Logo 2

Die Verarbeitungsqualität war zumindest bei unserem Testsample gut und wir haben keine offensichtlichen Mängel o. Ä. gesehen.

MSI PRO MP341CQW Lüftung

Zusammenfassend kann man sagen, dass das optische Design des MSI PRO MP341CQW einen wirklich sehr aufgeräumten und minimalistischen Eindruck macht, was auch unserer Meinung nach gut zum Konzept eines Productivity-Monitors passt.

MSI PRO MP341CQW Rückseite Design

 

 

Ergonomie

Der mitgelieferte Standfuß sowie das Standbein sind nicht höhenverstellbar, allerdings kann man den Monitor -3.5° bis  ~ 21.5° neigen.

Eine Pivot Funktion ist logischerweise bei einem Ultrawide-Display obsolet und nicht vorhanden.

Wir würden dem Endnutzer auf jeden Fall empfehlen, den PRO MP341CQW mit einem separaten VESA-Standbein zu betreiben. VESA-Bohrlöcher sind bereits vorhanden.

Was man hierbei allerdings beachten sollte ist, dass der Monitor aufgrund der Größe schon knapp 8 kg wiegt und man einen dementsprechend robusten Standfuß benötigt.

 

Display-Lag

Obwohl der MSI PRO MP341CQW kein Gaming-Monitor ist, haben wir den Display-Lag, nicht zu verwechseln mit dem Input-Lag, getestet

Hierbei haben wir einen Wert von 8,5 ms mit dem Display-Lag-Tester von Leo Bodnar bei 60 Hz und aktivierter vertikaler Synchronisation gemessen.

Mit diesem Wert liegt der PRO MP341CQW voll im Mittelfeld.

 

Motion Blur

Wie sich die Reaktionszeit des PRO MP341CQW in der Praxis auswirkt, haben wir mit dem Ghosting-Test von Testufo getestet.

MSI PRO MP341CQW Motion Blur

 

Bildqualität

 

Helligkeit und Kontrast (SDR)

Bezüglich der Helligkeit haben wir im Datenblatt des PRO MP341CQW keine Informationen gefunden.

MSI PRO MP341CQW Bildqualität Test

In unserem Test haben wir mit unserem SpyderX eine maximale Helligkeit von 244 Nits sowie eine Dimmbarkeit auf bis zu ~ 82 Nits gemessen.

MSI PRO MP341CQW Calman Kontrast

Für die Kontrastrate wurde ein typischer Wert von 3000:1 im Datenblatt eingetragen. Unser Calibrite ColorChecker Display Plus hat mit dem Programm Calman einen Kontrastwert von ~2850:1 gemessen, was im Grunde fast mit den Herstellerangaben übereinstimmt.

Unabhängig von den Herstellerangaben ist eine Kontrastrate von ~2850:1  ganz respektabel.

 

Bildhomogenität

Bezüglich der Luminanzhomogenität konnten wir einen akzeptablen Durchschnittswert von 6 % messen. Hierbei lag die größte Helligkeitsabweichung bei 15 %, mit der Helligkeitseinstellung 50/100 %.

Zum Vergleich: Ab einem Wert von 10 % sind für das menschliche Auge Helligkeitsabweichungen erkennbar.

Dadurch liegt der MSI PRO MP341CQW leider nur im befriedigenden Bereich, zumindest was die Luminanzhomogentät betrifft.

Bei der Farbhomogenität kann der PRO MP341CQW allerdings deutlich besser punkten. Hier haben wir nämlich einen guten Durchschnittswert von ~ 1.82 (DeltaE zum nächsten) gemessen.

 

Ausleuchtung (Praxis)

MSI PRO MP341CQW Ausleuchtung

 

Blickwinkel

Aufgrund des Curved-Displays ist die Blickwinkelstabilität des PRO MP341CQW nicht wirklich gut. Betrachtet man das Display von der Seite, dann sind schon deutliche Abweichungen in der Helligkeit sowie der Farbtemperatur erkennbar.

 

Skalierung

Selbst das 4K-Signal unseres Display-Lag-Testers (3840 x 2160p) hat der MSI PRO MP341CQWDE problemlos empfangen und auf seine UWQHD-Auflösung (3440 x 1440p) herunterskaliert.

Von einem normalen 1080p-Signal hochskalieren, empfehlen wir allerdings nicht. Hier ist es deutlich logischer, mit der nativen Auflösung zu arbeiten.

 

Farbraumabdeckung

Gemessen und kalibriert haben wir den MSI PRO MP341CQW mit dem Calibrite ColorChecker Display Plus zusammen mit Calman sowie dem SpyderX Elite zusammen mit der mitgelieferten Software.

Im Datenblatt des Monitors wurde für den sRGB-Farbraum mit 116,25 % eine sog. erweiterte Farbraumabdeckung eingetragen.

MSI PRO MP341CQW Farbraum Wertk srgb

Das stimmt auch mit unseren Messdaten überein. Hier haben wir bei Werkseinstellung einen Wert von 100 % gemessen, jedoch ist in der Visualisierung zu erkennen, dass der Wert noch über diese 100 % herausgeht.

Darüber hinaus haben wir noch folgende Werte gemessen: 80 % von AdobeRGB, 86 % von P3.

Nach dem Kalibrieren waren die Werte praktisch fast identisch, weshalb wir für den MSI PRO MP341CQW einen Betrieb mit Werkseinstellungen empfehlen würden.

 

Anschlüsse/Schnittstellen

Zur Bildübertragung hat man beim MSI PRO MP341CQW gleich zwei Optionen. Entweder man verbindet den Monitor über einen der zwei HDMI-Ports (Typ 2.0b) oder ganz entspannt über Display-Port.

MSI PRO MP341CQW Anschlüsse Schnittstellen

Es ist schön zu sehen, dass man selbst bei Business-Monitoren mittlerweile den deutlich überlegeneren Display-Port zur Verfügung gestellt bekommt.

Darüber hinaus ist nur noch ein Audio-Out-Anschluss vorhanden, was uns direkt zum nächsten Punkt bringt: Die Lautsprecher.

 

Lautsprecher

Ja, im MSI PRO MP341CQW sind tatsächlich zwei 2-Watt-Lautsprecher verbaut. Wir müssen leider sagen, dass sich diese Lautsprecher nicht wirklich gut anhören und nicht mit denen eines z. B. MacBooks, um mal einen extremen Vergleich darzustellen, vergleichbar sind.

Für ein Zoom-Meeting oder eine Videokonferenz sind diese Lautsprecher aber mehr als genug und sie erfüllen den Job angemessen. Immerhin besser als gar keine Lautsprecher.

 

Bedienung und OSD

Zur Bedienung kann man für den MSI PRO MP341CQW entweder die physisch am Monitor vorhandenen Tasten verwenden oder das MSI-Display-Kit, eine Software, welche noch zusätzliche Optionen und Funktionen integriert hat.

MSI PRO MP341CQW Bedienung

Das MSI-Display-Kit kannst du auf der Seite von MSI herunterladen.

MSI PRO MP341CQW Bedienung 1

MSI PRO MP341CQW Bedienung 2

 

Lieferumfang

  • Netzkabel
  • Monitor
  • Standfuß
  • Standbein
  • 4 Schrauben für den Standfuß
  • HDMI-Kabel
  • Quick-Start-Guide
  • Kunststoffabdeckung für die Verkleidung

 

Vor- und Nachteile

 

Vorteile

  • aufgeräumtes und minimalistisches Design
  • tolle Farbraumabdeckung (sRGB)
  • guter Kontrastwert
  • 100 Hz
  • große Bildfläche / mehr Arbeitsbereich
  • Flicker-Free (TÜV-Rheinland)

 

Nachteile:

  • Klangqualität der Lautsprecher suboptimal
  • Helligkeit ist Luft nach oben
  • keine USB-Ports / kein USB-C
  • wenig Ergonomie durch den Standfuß

 

Fazit – MSI PRO MP341CQW Test / Review

MSI hat mit dem PRO MP341CQW(DE) einen echten Ultrawide-Curved-Monitor, welcher komplett auf den Business- bzw. Produktivitäts-Bereich zugeschnitten ist, entworfen.

Das wird auch durch das minimalistische Design sowie die bewusst knapp gehaltene Selektion der Features und Funktionen unterstrichen.

Unnötigen Schnickschnack sucht man bei dem MSI PRO MP341CQW vergebens, wodurch man sich ganz in seine Arbeit vertiefen kann.

Empfehlen können wir den PRO MP341CQW hauptsächlich an Anwender im Büro- und/oder IT-Bereich, gerade wenn mehrere Anwendungen und Fenster parallel geöffnet sind sowie ganz speziell an Programmierer.

Aber auch Anwender im kreativen Bereich, wie z. B. Video-Editoren sollten mit dem MSI PRO MP341CQW aufgrund der Bildschirmgröße gut arbeiten können.

Gamer und Videospielenthusiasten ist der Bildschirm aber nicht zu empfehlen, da gibt es deutlich bessere Alternativen.

 

Preis und Verfügbarkeit

Aktuell haben wir für Deutschland keinen Online-Shop gefunden, welcher den MSI PRO MP341CQW anbietet. (12/2022)

 

 

MSI PRO MP341CQW Testsiegel Bildschirm.de

 

Gesamtbewertung

Design und Verarbeitung
8.5
Ergonomie
4.5
Ausstattung (Lieferumfang, Funktionen, Anschlüsse)
6
Kontrast
7.5
Helligkeit
6
Blickwinkelstabilität
4.5
Skalierung und Interpolation
7.5
Bildhomogenität und Ausleuchtung
7.5
Farbraumvolumen (sRGB)
10
Farbraum nach Kalibration (sRBG)
10
Bedienung und OSD
7.5
Geeignet für Videowiedergabe/Multimedia
7
Geeignet für Büro/Office-Anwender
10
Geeignet für gelegentliche und enthusiastische Gamer
4.5
Geeignet für Pro-Gamer (E-Sport)
2.7
Subjektiver Gesamteindruck
7.5
Andreas Jäger
Andreas Jäger
Nachdem ich mir meinen ersten Bildschirm mit 144Hz Bildfrequenz zugelegt hatte, ließ mich das Thema Bildschirme und Monitore einfach nicht mehr los. – Sogar so sehr, sodass ich jetzt unter BILDSCHIRM.DE meinen Enthusiasmus gegenüber Bildschirmen, Fernsehern und Unterhaltungselektronik in Artikelform mit der Welt teile. Umfassende Bildschirm-Testberichte sind für mich absolute Herzenssache.

EMPFOHLENE ARTIKEL

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Verfasse einen Kommentar!

Bitte deinen Kommentar eingeben.
Bitte hier deinen Namen eingeben.

AKTUELLES
In diesem Monitor-Test schauen wir uns einen Ultrawide-Monitor mit Curved-Display an - und zwar den MSI PRO MP341CQW (PRO MP341CQWDE) aus der "PRO"-Reihe von MSI. Die PRO-Series von MSI ist überwiegend an Business- und Productivity-Sektor gerichtet, was in diesem Testbericht selbstverständlich auch berücksichtigt wird. Zudem sticht...MSI PRO MP341CQW im Test - Business-Monitor mit Ultrawide-Display?