StartMonitoreMSI Summit MS321UP im Test - Business-Monitor mit 4K-IPS-Display

MSI Summit MS321UP im Test – Business-Monitor mit 4K-IPS-Display

Mit dem MSI Summit MS321UP (dt. Modellname: Summit MS321UPDE) testen wir zur Abwechslung mal einen waschechten High-End-Business-Monitor. Auf der Website von MSI wird der Summit MS321UP ebenfalls als Productivity- und Business-Monitor vorgestellt.

Wir haben uns den Business-Monitor mal genauer angeschaut und ihn ausgiebig in Punkten wie Bildqualität, Ausstattung und Praxistauglichkeit im professionellen Umfeld getestet.

 

Technische Eigenschaften

Wie man der Modellbezeichnung entnehmen kann, verfügt der MSI Summit MS321UP über ein IPS-Panel, das in der Diagonale (16:9) ganze 32 Zoll (81,29 cm) misst und hierbei eine native Bildschirmauflösung von 3840 x 2160 Pixeln (UHD/4K) schafft.

MSI Summit MS321UP Test Foto

Auf der internationalen MSI-Website wird außerdem noch erwähnt, dass es sich bei dem verbauten IPS-Panel um ein speziell designtes IPS-Panel, welches eine Premium-Bildqualität ermöglichen soll, handelt. Die Bildwiederholfrequenz des Panels, also wie oft sich das Display pro Sekunde aktualisiert, liegt bei standardmäßigen 60 Hertz. Die Monitor-Reaktionszeit soll bei 4 ms GtG liegen.

MSI Summit MS321UP Test - Monitor für Grafikbearbeitung und Videoschnitt AEWeitere hilfreiche Features wie die „MSI Productivity Intelligence“-Software (kurz: P.I.) sowie eine PIP- und PBP-Untertützung sind ebenfalls vorhanden.

 

Design und Verarbeitung

Anders als bei den Gaming-Modellen von MSI, wurden beim Summit MS321UP nicht nur eine mattschwarze Kunststoffverkleidung mit schwarzem Aluminium verwendet, sondern auch einige Farbelemente. Der Hersteller hat sich bezüglich der Farbe für einige goldene Akzente entschieden. Diese Akzente sind in etwa am Standfuß, dem Standbein und dem Monitorrahmen sowie dem Bildschirmgehäuse wiederzufinden.

MSI Summit MS321UP - Design 2

MSI Summit MS321UP - Rahmenloses Design

MSI Summit MS321UP - Design 4

Das Display an sich ist matt und geht übergangslos in den Rahmen über, was für eine Rahmenlos-Optik sorgt. Bei direkter Lichteinstrahlung oder in hellen Räumen kann man als Nutzer außerdem den mitgelieferten magnetischen Monitorblendschutz spielend leicht anbringen. Das hat in der Praxis auch sehr gut funktioniert.

MSI Summit MS321UP - Design 5

MSI Summit MS321UP - Design 6

Auf dem unteren Rahmen ist ein MSI-Logo-Schriftzug in Gold zu erkennen. Gleich darunter befindet sich ein Sensor, welcher Features wie dynamische Helligkeit unter der „MSI Productivity Intelligence“ ermöglicht. (wowie Webcam & Mic-Eingänge) Etwas weiter Links ist dann noch einmal die Modellbezeichnung „Summit MS321UP“ mit Logo in goldener Schrift integriert.

MSI Summit MS321UP - Design 7

UMFRAGE - Was für einen Monitor suchst du gerade?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

MSI Summit MS321UP - Design 8

Auf der mattschwarzen Rückseite des Monitorgehäuses ist ebenfalls das MSI-Logo, der „Business & Productivity“-Serie in goldener Klavierlack-Optik angebracht.

MSI Summit MS321UP - Design MSI Logo und Lüftung

MSI Summit MS321UP - Design Rückseite

Die Bedienung für das OSD wird mit dem auf der Rückseite vorhandenen goldenen Joystick abgewickelt.

MSI Summit MS321UP - Bedienung Joystick

Der Standfuß sowie das Standbein wirken sehr stabil und sind wahrscheinlich mit schwarzem Aluminium verkleidet. Bezüglich der genauen Zusammensetzung des Metalls können wir, ohne den Monitor zu beschädigen, nur raten. Bei Bedarf können durch einen Kabeldurchlass die Kabel geordnet geführt werden.

MSI Summit MS321UP - Design Kabeldurchlass

MSI Summit MS321UP - Standbein Design

MSI Summit MS321UP - Standfuss

Abschließend können wir sagen, dass die Verarbeitungsqualität des MSI MS321UP zumindest bei unserem Modell ausgezeichnet war und der Qualität eines Oberklassen-Monitors absolut gerecht wird. Auch farblich hat uns die Mischung aus Gold und Schwarz sehr gefallen.

 

Ergonomie

Durch das mitgelieferte Monitor-Standbein lässt sich der MSI Summit MS321UP ca. 10 cm in der Höhe verstellen. Darüber hinaus kann man den Monitor bei Bedarf ungefähr +20° und ​-5° neigen.

MSI Summit MS321UP Ergonomie 1

MSI Summit MS321UP Ergonomie 2

MSI Summit MS321UP Ergonomie 3

MSI Summit MS321UP Ergonomie 4

Außerdem ist der Bildschirm ca. 35° jeweils nach rechts und links drehbar. Eine Pivot-Funktion wird durch den beigelegten Standfuß nicht unterstützt. Dieses Problem ist jedoch durch die 100 Mal 100 mm VESA-Bohrungen (belegt) und eine externe Monitor-Halterung, welche nicht im Lieferumfang enthalten ist, lösbar.

MSI Summit MS321UP Ergonomie 5

MSI Summit MS321UP Ergonomie 6

MSI Summit MS321UP Ergonomie - Schwenkung rechts

MSI Summit MS321UP Ergonomie - Schwenkung links

Allerdings sollte man im Hinterkopf behalten, dass der Summit MS321UP ganze 32 Zoll in der Diagonale misst und eine entsprechend robuste Monitor-Halterung erforderlich ist. Bis auf die fehlende Pivot-Funktion, welche wohl auf das Gewicht des Bildschirms zurückzuführen ist, kann man bezüglich der Ergonomie des Monitors nichts Negatives berichten.

 

Display Lag Test

Obwohl der MSI Summit MS321UP ja eigentlich ein Business- bzw. Creator-Monitor ist und der Display-Lag dementsprechend nicht wirklich von Relevanz ist, haben wir den Display Lag der Vollständigkeit halber trotzdem gemessen.

Gemessen wurde mit dem Leo Bodnar 4K-Display-Lag-Tool bei einer Bildschirmauflösung von 3840 x 2160p und einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz. V-Sync ist bei dieser Messmethode immer aktiviert.

In der Praxis wird der Bildschirm jeweils an 3 Messpunkten gemessen: Einen Messpunkt ganz oben auf dem Display, einen in der Mitte und einen ganz unten auf dem Display. Am oberen Messpunkt konnten wir einen durchschnittlichen Wert von einer Millisekunde, in der Mitte 8,4 ms und am unteren Messpunkt 16,0 ms messen.

Hierdurch lässt sich ein guter durchschnittlicher Display-Lag von 8,46 ms errechnen, welcher für Casual-Gaming absolut ausreichend ist. Weitere Informationen zum Display- und Input-Lag findest du in einem separaten Artikel.

 

Reaktionsverhalten (Praxis)

Was das Reaktionsverhalten der Pixel betrifft, schneidet der MSI Summit MS321UP leider nicht so gut ab.

MSI Summit MS321UP Overdrive Normal
Overdrive: Normal
MSI Summit MS321UP Overdrive Fast
Overdrive: Schnell
MSI Summit MS321UP Overdrive Fastest
Overdrive: Schnellste

So gut wie bei jeder Overdrive/Reaktionszeit-Einstellung ist ein relativ ausgeprägter Ghosting-Effekt sichtbar.

 

Bildqualität

Da sich die Bildqualität eines Monitors nicht pauschal einfach so bewerten lässt, setzt sich unsere Bewertung der Bildqualität aus insgesamt 5 Bewertungskriterien zusammen. Vor jedem durchgeführten Test haben wir den Monitor mindestens eine Stunde warmlaufen lassen und haben entsprechend mehrere Messengen durchgeführt, um ein möglichst faires Ergebnis zu erhalten.

 

Helligkeit und Kontrast

Gerade weil der Summit MS321UP als ein Productivity- bzw. Creator-Monitor beworben wird, sind Helligkeit und Kontrastrate des Panels von besonderer Relevanz. Gemessen haben wir mit dem SpyderX Elite von Datacolor.

Der Hersteller hat als maximalen Helligkeitswert für den MSI Summit MS321UP einen Wert von 400 Nits also 400 cd/m² angegeben. Hier konnten wir einen deutlich besseren Wert von ~ 500 cd/m² messen. Allerdings soll der Monitor eine HDR600-Zertifizierung von VESA erhalten haben, weshalb wir ursprünglich eine maximale Luminanz von ungefähr 600 cd/m² erwartet haben. Dimmbar war das Panel nur auf ca. 150 cd/m².

Trotz intensivem „Herumprobieren“ mit dem OSD und der MSI Productivity Intelligence Software konnten wir immer nur einen maximalen Helligkeitswert von um die 500 cd/m² erreichen. Erfahrungsgemäß fällt diese aber von Panel zu Panel unterschiedlich aus.

Wie es für ein Panel dieser Art üblich ist, hat MSI hier einen typischen Kontrastwert von 1000: 1 angegeben. Das spiegelt sich auch in unseren Testergebnissen wider, hier haben wir eine Kontrastrate von 960: 1 messen können.

Bezogen auf den Kontrast hält der MSI Summit MS321UP also größtenteils, was er verspricht. Die Helligkeit, welche zumindest bei unserem Testmodell bei knapp 500 cd/m² liegt, ist zwar vollkommen ausreichend und übertrifft sogar die typischen Helligkeitsangaben für ein Panel dieser Art, dennoch hätte man wegen der HDR600-Zertifizierung mehr erwarten können.

 

Bildhomogenität

Die Bewertung der Bildhomogenität des Displays setzt sich aus der Luminanzhomogenität und der Farbhomogenität zusammen. Hierzu wurde das Display in 9 gleichgroße Messpunkte unterteilt. An jedem dieser Messpunkt wurde dann entsprechend eine Messung vorgenommen.

MSI Summit MS321UP Test Bildhomogenität

Summit MS321UP Luminanzhomogenität Helligkeit 100 ProzentGerade bei größeren Monitoren, zu denen auch der MSI Summit MS321UP gehört, fällt erfahrungsgemäß die Luminanzhomogenität etwas schlechter aus. Wir konnten mit unserem SpyderX Elite eine maximale Helligkeitsabweichung von 12 % messen. Die Durchschnittsabweichung lag bei ungefähr 9,6 %, was gerade noch im Rahmen ist. Das menschliche Auge nimmt Helligkeitsabweichungen ab ungefähr 10-15 % wahr.

Summit MS321UP Farbhomogenität

Glücklicherweise fällt die Farbhomogenität beim IPS-Panel des Summit MS321UP etwas besser aus als die Luminanzhomogenität. Hier konnten wir eine maximale Farbabweichung (ausgehend von dem Messpunkt, der am nächsten zu D65 hinkommt) von 3,9 an einem der Messpunkte messen. Der Durchschnittswert der Farbhomogenität lag hier bei soliden 2,18.

 

Ausleuchtung (Praxis)

Beim Display des MSI Summit MS321UP ist bis auf den typischen IPS-Glow bei Schwarzbild kein großartiger Clouding-Effekt erkennbar gewesen. Auffällige Lichthöfe gab es auch keine.

MSI Summit MS321UP Clouding Test

 

Blickwinkel

Wie für es für ein IPS-Panel zu erwarten, hat sich das Panel des Summit MS321UP bezogen auf die Blickwinkelstabilität gut geschlagen. Das Sichtfeld liegt laut Datenblatt bei knapp 180°(genau: 178°). Ab ungefähr 170° sind aber Abweichungen in der Farbtemperatur und der Helligkeit praktisch nicht zu vermeiden.

MSI Summit MS321UP - Blickwinkel 1

MSI Summit MS321UP - Blickwinkel 2

MSI Summit MS321UP - Blickwinkel 3

 

Skalierung

Weil der MSI Summit MS321UP ein 4K-Monitor ist und 4K-Inhalte noch nicht überall flächendeckend verfügbar sind, spielt die Skalierung auch eine etwas größere Rolle als wie bei beispielsweise einem Full-HD-Monitor.

MSI Summit MS321UP Skalierung FHD
Full-HD
MSI Summit MS321UP Skalierung WQHD
WQHD
MSI Summit MS321UP Skalierung UHD
UHD/4K

Der Summit skaliert das Bild ohne großartigen Schärfeverlust. Auffallend ist allerdings, dass das von 1080p skalierte Bild deutlich besser als das von 1440p ausschaut. Alle Texte und Inhalte waren problemlos erkennbar und lesbar. Auf ein Hochskalieren von 720p auf 2160p haben wir aufgrund der fehlenden Praxisrelevanz verzichtet.

 

Farbraumabdeckung

Einer der wohl wichtigsten Bewertungskriterien bei einem Creator-Monitor ist die Farbraumabdeckung. Auf diese haben wir beim MSI Summit MS321UP deshalb ein besonderes Augenmerk gelegt.

Erwähnenswert ist zudem, dass der Monitor vor dem Versand mit einem Messgerät kalibriert wird und ein individueller Messbericht beigelegt wird. Der Bericht für unser Testmodell ist hier eingescannt per PDF zu finden.

Im Datenblatt hat der Hersteller für den Summit MS321UP eine erweiterte Abdeckung von 136 % im sRGB-Farbraum sowie eine fünfundneunzigprozentige Abdeckung des DCI-P3-Farbraums angegeben.

Unsere erste Messung haben wir bei Werkseinstellungen durchgeführt. Hier konnten wir folgende Abdeckungen Messen: 100 % von sRGB, 84 % von AdobeRGB und 93 % von DCI/P3.

Summit MS321UP Farbraum Werk

Danach haben wir den Summit MS321UP mit dem SpyderX Elite auf 160 cd/m² kalibriert und konnten die Abdeckungen noch einmal verbessern: 100 % von sRGB, 86 % von AdobeRGB und 95 % von P3.

Summit MS321UP Farbraum Kal

Außerdem haben wir noch mehrere Messungen mit den verschiedenen Presets der Productivity-Intelligence-Software vorgenommen.

DisplayP3:

Summit MS321UP Farbraum P3

 

sRGB:

Summit MS321UP Farbraum sRGB

 

Bezogen auf die Farbraumabdeckung hält der MSI Summit MS321UP was er verspricht und glänzt mit hervorragenden Farbraumabdeckungen. Besonders die fünfundneunzigprozentige Abdeckung des DCI-P3-Farbraums sticht hier extrem positiv hervor. Für Kreative Arbeit wie Bildbearbeitung, Film- und Videoschnitt sowie Motion Design eignet sich der MSI Summit MS321UP also definitiv. Allerdings ist das Kalibrieren hier Pflicht.

Was auf jeden Fall noch erwähnt werden muss, ist, dass MSI auf der Website eine Farbabweichung ≤ 2 von Delta-E (△E) verspricht. Das hat sich auch in unserer Messung so bestätigt. (PDF Farbtreue nach Kalibrierung)

 

MSI Productivity Intelligence (MSI P.I.)

Um den Summit MS321UP optimal zu nutzen, sollte man als Nutzer unbedingt die MSI P.I. Software installieren. Hierzu verbindet man den Monitor am besten mit dem mitgelieferten USB-Typ-B-zu-Typ-A-Kabel mit dem Rechner. Die Software wird dann automatisch geladen und kann problemlos installiert werden.

MSI Productivity Intelligence 1

Darüber hinaus wird auch gleich das hauseigene Kalibrierungsprogramm „MSI True Color Calibration“ installiert. Allerdings werden dort aktuell nur zwei Kolorimeter unterstützt.

MSI True Color Calibrator Software

Im Interface vom MSI P.I. hat man dann direkt Zugriff auf mehrere Presets und kann weitere Funktionen wie die automatische Helligkeit, automatische Anpassung der Farbtemperatur, Local Dimming und FreeSync per Mausklick deaktivieren, aktivieren oder einstellen. Interessant sind hier vor allem die KVM-Unterstützung, die eingebaute „Picture-in-Picture (PIP) und Picture-by-Picture (PBP)“-Funktion sowie die Layout-Optionen.

MSI P.I. 2

MSI P.I. 3

MSI P.I. 4

Zusätzlich kann man noch den die Macro-Taste des Monitors anpassen. Abschließend kann man sagen, dass die MSI P.I. Software zusammen mit dem MSI P.I. Prozessor sehr gut funktioniert und den alltäglichen Workflow definitiv erleichtern kann.

 

Anschlüsse

MSI Summit MS321UP - Anschlüsse 1

MSI Summit MS321UP - Anschlüsse 2

  • x 2 HDMI 2.0b
  • x 1 Display-Port 1.2
  • x 1 USB Typ C (mit Display-Port)
  • x 3 USB 3.2 (Typ A)
  • x 1 USB 3.2 (Typ B)
  • x 1 SD-Kartenleser
  • x 1 Audio-In
  • x 1 Audio-Out
  • x 1 Audio-In/Out

 

Stromverbrauch

ModusWatt (W)
Werk~ 32
Max. (Custom)~ 55,5
ECO~ 31

 

Bedienung und OSD

Das OSD des MSI Summit MS321UP lässt sich durch einen goldenen Joystick, welcher sich auf der Rückseite des Monitors befindet, bedienen. Die Bedienung ist kinderleicht und funktioniert gut.

Bedienung OSD 0

Im Grunde ist das OSD nur eine abgespeckte Version der MSI P.I. Software. Weshalb es sich fast schon nicht lohnt das normale OSD des Monitors zu benutzen, da die Software die Bedienung so viel besser und komfortabler gestaltet.

 

Lieferumfang

  • Monitor
  • Standfuß
  • Standbein
  • 4 Schrauben
  • magnetischer Monitorblendschutz
  • Netzkabel
  • USB-Typ-A-zu-Typ-B-Kabel
  • HDMI-Kabel
  • Display-Port-Kabel
  • Garantiehinweise
  • Quick-Start-Guide
  • VESA Abstandhalter

 

Fazit – MSI Summit MS321UP Test/Review

Mit dem Summit MS321UPDE hat MSI einen echten High-End-Business-Monitor auf den deutschen Markt gebracht. Durch den Kaufpreis von knapp 900 Euro zum Testzeitpunkt zählt der MSI Summit MS321UP ganz klar zur Oberklasse.

Dafür bekommt man aber als Nutzer auch einiges geboten. Ein durchdachtes Design, eine hochwertige Verarbeitungsqualität, das farbenfrohe IPS-Panel mit UHD-Auflösung und fünfundneunzigprozentiger P3-Farbraumabdeckung sowie die MSI P.I. Software inkl. Prozessor machen den Summit MS321UP zu einem tollen Creator-Monitor. Doch auch die Anwender, die einen geeigneten Business-Monitor für einen optimierten Workflow im Alltag suchen, werden mit dem MSI Summit MS321UP bestens bedient sein.

212,01 € sparen
MSI Summit MS321UPDE 32 Zoll (81,3 cm) Creator Monitor, UHD...
  • 32'' Display mit 4K UHD (3840x2160) Auflösung
  • DCI-P3 95% für präzises Editieren von Videos und Bildern
  • Productivity Intelligence Software: Automatischer Helligkeitssensor & Active Noise Cancelation

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten - Aktualisiert am: 28.04.2022 um 15:34 Uhr

Vorteile
  • exzellente Farbraumabdeckungen (95 % P3, 100 % sRGB)
  • gute Kontrastrate
  • tolle Ausstattung (SD-Kartenleser, MSI P.I. Prozessor, PIP, PBP)
  • KVM-Funktion
  • scharfes Bild
  • individueller Testreport für jedes Modell
Nachteile
  • keine Lautsprecher
  • mediokre Pixel-Reaktionszeit
  • kein Thunderbolt

 

MSI Summit MS321UP Bildschirm.de Award Testsiegel

 

Produktseite des Herstellers »

sieh dir jetzt die neue Artymis-Serie von MSI an »

Die hier aufgeführten Angebote enthalten Werbelinks. Durch den Kauf über einen solchen Link erhält Bildschirm.de von dem Anbieter eine kleine Provision. Dabei entstehen keine zusätzlichen Kosten für den Käufer. Mehr dazu.

Gesamtbewertung

Design und Verarbeitung
10
Ergonomie
8.5
Ausstattung (Lieferumfang, Funktionen, Anschlüsse)
8.5
Kontrast
8
Helligkeit
7
Blickwinkelstabilität
8.5
Skalierung und Interpolation
7.5
Bildhomogenität und Ausleuchtung
6
Farbraumvolumen (sRGB)
10
Farbraum nach Kalibration (sRBG)
10
Bedienung und OSD
7.5
Geeignet für Videowiedergabe/Multimedia
10
Geeignet für Büro/Office-Anwender
10
Geeignet für gelegentliche Gamer
4.5
Geeignet für Pro-Gamer (E-Sport)
1
Subjektiver Gesamteindruck
7.5
Preis-Leistung
7.5

Jetzt Weiterlesen

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Verfasse einen Kommentar!

Bitte deinen Kommentar eingeben.
Bitte hier deinen Namen eingeben.

Neuste Artikel

Beliebte Artikel