StartMonitoreDie besten Gaming-Monitore mit HDMI 2.1 für Playstation 5 und Xbox Series...

Die besten Gaming-Monitore mit HDMI 2.1 für Playstation 5 und Xbox Series X

Die Playstation 5 und die Xbox Series X sind nun endlich im Einzelhandel erhältlich und vorrätig!

Da diese beiden Konsolen einen relativ großen Leistungssprung sowie HDMI 2.1 vorweisen können, stellt sich natürlich auch die Frage, welche Gaming-Monitore sich am besten für die PS5 und die XBSX eignen.

Wir haben uns angeschaut, was die Playstation 5 sowie die Xbox Series X so alles auf dem Kasten haben und haben eine Bestenliste für aktuelle Gaming-Monitore, die am besten auf die Playstation 5 und die Xbox Series X zugeschnitten sind, angefertigt.

Außerdem erklären wir in diesem Beitrag, worauf man bei dem Monitor-Kauf speziell für die neuen Konsolen achten sollte und welche Eigenschaften ein guter Gaming-Monitor für die PS5 bzw. für die XBSX mitbringen sollte.

 

Die besten Gaming-Monitore für PS5 und Xbox Series X

Folgend haben wir unsere Top-Auswahl der besten Gaming-Monitore für die Playstation 5 und die Xbox Series X aufgelistet.

Zuletzt aktualisiert: 24.11.2023

Bester AllrounderBester PS5 MonitorOLED Empfehlung1440p EmpfehlungBudget Empfehung
ModellGigabyte M32U *Sony Inzone M9 *Asus PG42UQ *MSI MPG321QRF-QD *Acer XB253QGP *
Hertz144 Hz144 Hz120 Hz175 Hz144 Hz
Auflösung3840 x 2160p3840 x 2160p3840 x 2160p2560 x 1440p1920 x 1080p
HDMI 2.1JaJaJaNeinNein
Panel-TypIPSIPSOLEDIPSIPS
Reaktionszeit (GtG)2 ms1 ms0,1 ms1 ms2 ms
Größe31,5"27"41,5"32"24,5 ms
Seitenverhältnis16:916:916:916:916:9
HDRJaJaJaJaJa
VRRAdaptive Sync, AMD FreeSync Premium ProAdaptive Sync, AMD FreeSyncAdaptive Sync, NVIDIA G-Sync Compatible zertifiziertAdaptive Sync, NVIDIA G-Sync Compatible zertifiziertNVIDIA G-Sync Compatible
Preis prüfen *Preis prüfen *Preis prüfen *Preis prüfen *Preis prüfen *

 

Hierbei haben wir darauf geachtet, dass jeder vorgestellte Monitor einen HDMI-2.0- oder einen HDMI-2.1-Anschluss hat, damit man bei einer 4K-Auflösung ggf. bis zu 60Hz/120Hz und bei QHD-Auflösung bis zu 120Hz problemlos darstellen kann.

 

Gigabyte M32U – Bester HDMI-2.1-Monitor für PS5 und Xbox Series X

Gigabyte M32U - Bester PS5 Monitor

Auflösung: 3840 x 2160p | Bildwiederholfrequenz: 144 Hz | Bildschirmgröße: 31,5 Zoll | Seitenverhältnis: 16:9 | Reaktionszeit: 1ms (MPRT) | Panel-Typ: IPS | HDR: Ja

zum Angebot *

698,32€
Auf Lager
23 neu ab 697,68€
8 gebraucht ab 549,43€
Stand: 23. April 2024 18:41
Amazon.de
729,00€
Auf Lager
Notebooksbilliger.de
Vergriffen
Cyberport.de

Vorteile:

  • Fairer Kaufpreis
  • HDMI 2.1 kompatibel
  • 120Hz @ UHD/4K über PS5 & XBSX
  • tolles Gaming-OSD
  • niedriger Input-Lag
  • G-Sync-Kompatibilität durch AMD FreeSync Premium Pro

Nachteile:

  • mediokre Kontrastrate
  • HDR-Modus bringt kaum Vorteile

 

Über den Monitor

Der Gigabyte M32U war einer der ersten HDMI-2.1-Monitore die auf dem Markt erschienen sind.

Doch warum haben wir den Monitor, obwohl er mittlerweile schon fast 2 Jahre alt ist als unsere Top-Empfehlung auserkoren?

Das ist im Prinzip ganz einfach: Aktuell findet man für diesen Preis kaum einen besseren PS5-Monitor, der die Features und technischen Eigenschaften vorweisen kann.

Gigabyte M32U - Bester Gaming-Monitor für Playstation 5 und Xbox Series X

Doch nun etwas mehr zu den Specs des Gigabyte M32U.

Wie bereits erwähnt hat der Gigabyte M32U eine Bildschirmdiagonale von 31,5 Zoll und das bei einer ultrascharfen Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln (UHD/4K).

Da der M32U HDMI 2.1 unterstützt können über Konsolen wie die Playstation 5 oder auch die Xbox Series X problemlos bis zu 120 Hz bei 4K-Auflösung erreicht werden.

Beim Gigabyte M32U wurde anstatt eines VA-Panels ein IPS-Panel verbaut, wodurch die Reaktionszeit und letztendlich auch der Input-Lag ziemlich gut ausfallen. Das hat der  Praxistest von den Kollegen von Rtings.com auch so bestätigt.

Gigabyte M32U - Foto
© Rtings.com

Leider hat aber auch der beste Gaming-Monitor auch immer ein paar Nachteile. Beim Gigabyte M32U wäre das zum einen die schwächelnde HDR-Funktion.

Der Gigabyte M32U hat zwar einen HDR-Modus, allerdings bringt dieser in der Praxis nicht wirklich irgendwelche Vorteile, da die HDR-Peak-Helligkeit bei gerade mal ~ 460 Nits liegt. Zum Vergleich: Für eine echte HDR-Experience müsste der Bildschirm ungefähr 1000 Nits und mehr erreichen.

Ein weiterer Nachteile, welcher auch auf das verbaute IPS-Panel von Innolux zurückzuführen ist, ist die mittelmäßige Kontrastrate. Sie ist zwar nicht wirklich schlecht, aber auch nicht sehr gut. Unserer Meinung nach für die Mehrheit der Konsolen-Gamer aber vollkommen ausreichend.

Fazit: Zusammenfassend können wir trotzdem sagen, dass der Gigabyte M32U zu den besten Gaming-Monitoren für Playstation 5 und Xbox Series X zählt, die man aktuell zu diesem Kaufpreis erwerben kann. Daumen hoch von unserer Seite!

 

Sony Inzone M9 –  PS5-Monitor

Sony Inzone M9 - PS5 Monitor

Auflösung: 3840 x 2160p | Bildwiederholfrequenz: 144 Hz | Bildschirmgröße: 27 Zoll | Seitenverhältnis: 16:9 | Reaktionszeit: 1 ms | Panel-Typ: IPS | HDR: Ja

zum Angebot *

765,76€
1.099,00€
Auf Lager
17 gebraucht ab 765,76€
Stand: 23. April 2024 18:41
Amazon.de
Vergriffen
Mediamarkt.de
Vergriffen
Saturn.de

Vorteile:

  • HDMI 2.1
  • 120 Hz @ 4K
  • niedriger Input-Lag
  • hohe HDR-Helligkeit
  • sehr gute Farbraumabdeckung (sRGB)

Nachteile:

  • hoher Kaufpreis
  • Schwarzwert fällt in dunklen Räumen schwach aus
  • schlechte Ergonomie mit dem im Lieferumfang enthaltenen Standfuß

 

Über den Monitor

Für die Kategorie „bester PS5-Monitor“ haben wir uns den Sony Inzone M9 ausgesucht. Dieser Gaming-Monitor wurde speziell für die Playstation 5 konzipiert und deshalb auch von Sony selbst als PS5-Monitor beworben.

Das Display vom Sony Inzone M9 misst 27 Zoll und hat eine native Auflösung von 3840 x 2160p also eine 4K-Auflösung.

Sony Inzone M9 - Monitor für PS5
Foto: Roberto Jorge Tech

Kommen wir direkt zu den wichtigsten Specs, nämlich der HDMI-2.1-Kompatibilität sowie der nativen Bildwiederholfrequenz von 144 Hertz. Dadurch kannst du den Sony Inzone M9 zusammen mit deiner Playstation 5 also problemlos auf 120 Hz @ 4K betreiben.

Keine Sorge. Falls du eine Xbox Series X hast, dann ist der Betrieb von 120 Hz bei 4K ebenfalls möglich.

Ein weiterer Vorteil vom Sony Inzone M9 ist sein schnelles IPS-Panel, das nicht nur eine niedrige Reaktionszeit vorweisen kann und somit einen niedrigen Input-Lag gewährleistet, sondern auch noch einen soliden HDR-Modus ermöglicht.

INZONE M9 - PS5 120 Hz 2160p 4k
© Fire Wolf Tech

Hier hat Sony im Datenblatt des Inzone M9 immerhin VESA HDR600-Zertifizierung eingetragen. In einem Test von Rtings konnten beim Sony Inzone M9 im HDR-Modus sogar über 800 Nits gemessen werden, was für einen Monitor wirklich nicht schlecht ist. Leider schwächelt das IPS-Panel beim Schwarzwert etwas, was aber zum Glück nur in dunklen Räumen auffällt.

Allerdings hat auch der Sony Inzone M9 ein paar Nachteile. Einer der offensichtlichsten Nachteile ist der mitgelieferte Standfuß bzw. das Standbein des Gaming-Monitors. Bei diesem sind die ergonomischen Einstellungsmöglichkeiten nicht wirklich überzeugend. (Da es kaum welche gibt.)

Ein weiterer Nachteil ist auch der Kaufpreis. Mit knapp 1000 Euro ist der Sony Inzone M9 auf keinen Fall ein Schnäppchen, vor allem wenn man bedenkt, dass der Inzone M9 gerade mal 27 Zoll misst.

Trotz des hohen Kaufpreises wollen wir fair bleiben und müssen eingestehen, dass der Sony Inzone M9 aktuell einer der besten PS5-Monitore auf dem Markt ist und können ihn dir nur weiterempfehlen.

 

Asus ROG Swift OLED PG42UQ – OLED-Empfehlung

ASUS ROG Swift OLED PG42UQ - PS5

Auflösung: 3840 x 2160p | Bildwiederholfrequenz: 120 Hz (138 HZ OC) | Bildschirmgröße: 41,5 Zoll | Seitenverhältnis: 16:9 | Reaktionszeit: 0,1 ms | Panel-Typ: OLED | HDR: Ja

zum Angebot *

1.423,22€
1.899,90€
Auf Lager
31 neu ab 1.423,22€
5 gebraucht ab 1.192,75€
Stand: 23. April 2024 18:41
Amazon.de
Vergriffen
Alternate.de
Vergriffen
Computeruniverse.net
Vergriffen
Mediamarkt.de

Vorteile:

  • 120 Hz @ 4K
  • OLED-Panel
  • HDMI 2.1 kompatibel
  • 138 Hertz durch Overclocking
  • perfekter Schwarzwert
  • 0,1 ms Reaktionszeit
  • gute HDR-Helligkeit

Nachteile:

  • niedrige SDR-Helligkeit
  • höherer Input-Lag bei 60 Hz
  • hoher Kaufpreis

 

Über den Monitor

Da seit Anfang 2023 einige neue OLED-Monitore auf dem Markt erschienen sind, wollen wir dir natürlich auch einen guten OLED-Monitor für deine Playstation 5 oder eben Xbox Series X empfehlen können. Aus diesem Grund haben wir uns direkt ans recherchieren gemacht und den besten OLED-Monitor für PS5 für dich herausgesucht.

In diesem Fall wäre das aktuell nämlich der ROG Swift OLED PG42UQ von dem Hersteller Asus.

Zwar wird der Asus ROG Swift OLED PG42UQ als Monitor beworben, ist unserer Meinung nach, bei einer Bildschirmgröße von 41,5 Zoll schon fast ein Fernseher. 

Die Bildschirmauflösung vom Asus ROG Swift OLED PG42UQ beträgt natürlich 4K also 3840 x 2160p und das bei einer maximalen nativen Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz (138 Hz mit Overclocking). Da der OLED-Monitor auch HDMI 2.1 unterstützt, kannst du den ROG Swift OLED PG42UQ  zusammen mit deiner Konsole auch reibungslos auf 120 Hz @ 4K befeuern.

Asus ROG Swift OLED PG42UQ Foto

Doch das eigentlich Highlight beim Asus ROG Swift OLED PG42UQ ist offensichtlich das OLED-Panel. Dieses ermöglich nämlich eine extrem schnelle Reaktionszeit von 0,1 Millisekunden, wodurch in der Praxis eine unglaubliche Bildklarheit gewährleistet wird. Diese Bildklarheit kann dir vor allem Shooter-Games oder Racing-Games Vorteile bringen.

Ein weiterer Vorteil des OLED-Panels ist der Perfekte Schwarzwert und die super hohe Kontrastrate.

Was wir aber unbedingt erwähnen möchten ist, dass du den Asus ROG Swift OLED PG42UQ im Idealfall überwiegend im HDR-Modus betreiben solltest, da das Display im SDR-Modus mit ~ 200 Nits nicht wirklich hell genug für helle Räume ist. Anders sieht das im HDR-Betriebt aus. Hier schafft der ROG Swift OLED PG42UQ laut dem Review von Rtings in einer normalen Szene knapp 800 Nits.

Ein echter Nachteil ist zudem noch, dass der ROG Swift OLED PG42UQ beim 60-Hz-Betrieb einen deutlich höheren Input-Lag hat, als es bei seinen nativen 120 Hertz der Fall ist. Also ist der Betriebt bei 120 Hz fast schon Pflicht für Gamer. Das sollte aber dank HDMI 2.1 kein Problem darstellen.

Fazit: Der Asus ROG Swift OLED PG42UQ hat praktisch alles, was ein guter OLED-Monitor für die PS5 haben sollte. Mit einem Kaufpreis von ungefähr 1400 Euro ist der Asus ROG Swift OLED PG42UQ aber aktuell noch recht teuer.

 

 

MSI Optix MPG321QRF-QD – Bester 1440p-Monitor für Xbox Series X

MSI Optix MPG321QRF-QD - Bester Monitor für Xbox Series X

Auflösung: 2560 x 1440p | Bildwiederholfrequenz: 175 Hz | Bildschirmgröße: 32 Zoll | Seitenverhältnis: 16:9 | Reaktionszeit: 1 ms | Panel-Typ: IPS | HDR: Ja

zum Angebot *

Vergriffen
Cyberport.de

Vorteile:

  • niedriger Input-Lag
  • DP-Overclocking auf 175 Hz
  • Quantum Dots
  • extrem gute Farbraumabdeckungen
  • hochwertiges Design/Verarbeitung
  • tolle Ausstattung
  • HDR Local Dimming
  • gute Software (MSI G.I.)
  • unterstützt PS5-Signal 120 Hz @ 1440p Xbox Series X
  • kompatibel mit PS5 (akzeptiert 4K-Signal)

Nachteile:

  • HDR600 bringt nicht so viel
  • schwache Helligkeitsverteilung
  • kein HDMI 2.1

 

Über den Monitor

Auf unserem vierten Platz haben wir den Optix MPG321QRF-QD (dt. Modellname: Optix MPG321QRFDE-QD) von dem Hersteller MSI für dich ausgewählt.

Wir hatten den neuen QLED-Monitor vor Ort und haben ihn auch entsprechend ausgiebig mit der Xbox Series X und der Playstation 5 getestet.

MSI Optix MPG321QRF-QD - Bester Monitor für Xbox Series X
© Bildschirm.de

Wie man schon direkt erkennen kann, hat der Optix MPG321QRF-QD ein nicht nur irgendein normales Panel, sondern ein Quantum Dot Rapid-IPS-Panel.

Gute Farbdarstellungen und eine schnelle Reaktionszeit sowie ein niedriger Input-Lag sollten für diesen Gaming-Monitor also kein Problem sein.

MSI Optix MPG321QRF-QD Playstation 5 Monitor Genshin Impact
© Bildschirm.de

Das hat sich so auch in unserem Test zum MSI Optix MPG321QRF-QD bestätigt. Die Farbraumabdeckungen sind exzellent und der Input-Lag liegt bei 120 Hz Bildwiederholfrequenz bei 3,7 ms und bei 175 Hz bei noch besseren 3,2 ms.

Der Optix MPG321QRF-QD unterstützt das Signal der Xbox Series X direkt, sodass man direkt bei nativer 1440p-Auflösung und 120 Hz spielen kann.

MSI Optix MPG321QRF-QD Xbox Series X 120 Hz 1440p
© Bildschirm.de

Da der Monitor kein HDMI 2.1 unterstützt eignet er sich eher weniger für PS5-User. Wer den Optix MPG321QRF-QD primär als PC-Monitor betreiben möchte, aber ihn trotzdem sekundär als PS5-Monitor verwenden möchte, der hat Glück gehabt.

MSI Optix MPG321QRF-QD PS5 60 Hz Skalierung
© Bildschirm.de

Da der Hersteller extra einen Downscaler in den MSI Optix MPG321QRF-QD integriert hat, sodass er problemlos das Signal der Playstation 5 akzeptieren kann. Allerdings bleiben die Hertz dann trotzdem nur auf 60 Hz.

MSI Optix MPG321QRF-QD - Bester Gaming-Monitor für Xbox Series X HDR
© Bildschirm.de

Darüber hinaus verfügt der Optix MPG321QRF-QD noch über HDR600 und Local Dimming, welches laut unseren Tests gar nicht so schlecht ist.

MSI Optix MPG321QRF-QD Xbox Series X Monitor
© Bildschirm.de

Wir würden sogar so weit gehen und sagen, dass durch das Local Dimming bei HDR-Betrieb die Bildqualität in Games und Videos deutlich verbessert wird.

Leider gibt es aber auch ein Nachteil, den wir beim Optix MPG321QRF-QD während unseres Tests festgestellt haben. Die Luminanzhomogenität bzw. die Helligkeitsverteilung ist beim nicht gerade überragend.

MSI Optix MPG321QRF-QD PS5 Xbox Series X
© Bildschirm.de

Was unserer Meinung nach aber auch kein Deal Breaker ist, da die meisten den Monitor wohl sowieso für HDR-Gaming verwenden werden und dementsprechend Local Dimming aktiviert werden kann.

MSI Optix MPG321QRF-QD Playstation 5 Genshin
© Bildschirm.de

Im Großen und Ganzen ist der MSI Optix MPG321QRF-QD ein wirklich guter Gaming-Monitor für die XBox Series X.

Das Zocken mit dem Monitor auf der Xbox Series X (und PS5) hat während unseres Tests exzellent funktioniert und wir können den MSI Optix MPG321QRF-QD guten Gewissens weiterempfehlen.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: MSI Optix MPG321QRF-QD Test

 

Acer Predator XB253QGP

Acer Predator XB253QGP PS5

Auflösung: 1920 x 1080p | Bildwiederholfrequenz: 144 Hz | Bildschirmgröße: 24,5 Zoll | Seitenverhältnis: 16:9 | Reaktionszeit: 1 ms | Panel-Typ: IPS | HDR: Ja

zum Angebot *

Vorteile:

  • niedriger Input-Lag
  • fairer Kaufpreis
  • sehr gute Blickwinkelstabilität
  • sehr gute sRGB-Farbraumabdeckung

Nachteile:

  • IPS-Glow

 

Über den Monitor

Als absoluten Budget-Monitor haben wir uns den Acer Predator XB253QGP ausgesucht. Diesen Monitor hatten wir auch zum Testen vor Ort, um uns ein bestmöglich Bild vom Monitor zu machen.

Die Bildschirmauflösung vom Acer Predator XB253QGP beträgt 1920 x 1080p also Full HD, was an sich nichts Besonderes ist. Das wirkliche Besondere am Acer Predator XB253QGP ist das flotte IPS-Panel, das nicht nur eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, sondern auch eine Farbraumabdeckung von 100 % im sRGB-Farbraum ermöglicht. Die Farbraumabdeckung haben wir übrigens selbst gemessen.

Einen HDR-Modus hat der Acer Predator XB253QGP auch, dieser ist aber zugegebenermaßen kaum von dem SDR-Modus zu unterscheiden.

Acer Predator XB253QGP - Budget Monitor für PS5 und Xbox Series X
© Bildschirm.de

Darüber hinaus ist der Monitor natürlich mit HDMI 2.0 sowie G-Sync kompatibel und gewährleistet durch dem mitgelieferten Standfuß eine ausgezeichnete Ergonomie.

Alles in allem ist der Acer Predator XB253QGP ein ganz normaler 144-Hz-Monitor mit einem überdurchschnittlich guten IPS-Panel. Mit einem Kaufpreis von knapp 260 Euro ist er auch relativ erschwinglich und optimal für Einsteiger.

Fazit: Wenn du also etwas auf die Brieftasche achten musst und dir Full HD für das Zocken an der Playstation 5 bzw. Xbox Series X vollkommen ausreichen, dann können wir dir den Acer Predator XB253QGP nur wärmstens empfehlen.

Wir benutzen den Acer Predator XB253QGP aktiv selbst und verwenden ihn zum messen unserer Benchmarks.

 

Honorable Mentions

  • BenQ MOBIUZ EX3210U * – Der EX3210U unterstützt Dank seinem HDMI-2.1-Port auch 120 Hz bei 4K-Auflösung. Betrieb mit PS5 und Xbox Series X ist möglich.
  • Gigabyte M28U * – Wie auch der Gigabyte M32U hat der Gigabyte M28U einen HDMI-2.1-Port. Der Monitor hat eine Bildschirmdiagonale von 28 Zoll und hierbei eine native 4K-Auflösung. Weil der Monitor 120 Hz @ 4K problemlos darstellen kann, eignet sich der Gigabyte M28U also sehr gut für das Zocken auf der PS5 oder Xbox Series X.
  • LG 27GP950-B * – Der LG 27GP950-B ist eine noch kleinere Alternative zum Gigabyte M28U oder dem M32U. Mit dem schnellen IPS-Panel und einer HDMI-2.1-Kompatibilität können ebenfalls locker 120 Hertz bei 2160p erreicht werden. Die native Bildwiederholfrequenz des Monitors liegt bei 144 Hertz, kann aber bei Bedarf auf 160 Hertz übertaktet werden. Somit eignet sich der Gigabyte LG 27GP950-B nicht nur für PS5-User, sondern auch für enthusiastische PC-Gamer.

Info: Da es bei der Xbox Series X/S gelegentlich zu Problemen bezüglich der Darstellung von 120Hz bei 1440p kommt, haben wir einige Modelle vorerst von der Rangliste genommen. Das Problem liegt nicht bei den Monitoren, sondern an der Software der XBSX/S.

 

Was benötigt ein guter XBSX/PS5-Monitor?

Ein guter Gaming-Monitor speziell für die neuen Konsolen zeichnet sich durch die folgenden Merkmale aus:

 

Hohe Bildschirmauflösung

Kurzantwort: Mit WQHD und 4K fährt man am besten, da die Pixeldichte-zu-Bildwiederholfrequenz-Ratio am lukrativsten ist. 8K-Geräte sind aufgrund des sehr hohen Kaufpreises und der zu erwartenden niedrigen Bildfrequenz eher weniger zu empfehlen.

Mit HDMI 2.1 und dem enormen Leistungssprung der neuen Konsolen stellen hochauflösende Bildschirmauflösungen kein Problem mehr dar.

PS5 Monitor hohe Bildschirmauflösung

Theoretisch sind mit der Xbox Series X und auch der PS5 ganze 8K möglich! – Klingt erstmal gut, jedoch hat auch das einen Haken: Je höher die Auflösung, desto niedriger ist die Bildwiederholfrequenz.

Und je niedriger die Bildwiederholfrequenz, desto ruckeliger erscheint die Bilddarstellung. Man sollte sich also gut überlegen, was man hier priorisiert. (Mehr dazu: 144Hz vs. 60Hz oder 144Hz vs. 240Hz)

Unsere Empfehlung bezüglich der Auflösung wären entweder WQHD (2560 x 1440p) oder 4K/UHD (3840 x 2160p). Bei diesen Auflösungen hat man eine vergleichsweise hohe Pixeldichte und kann trotzdem ziemlich hohe Bildraten problemlos darstellen. Immerhin sollten laut Sony und Microsoft bei 4K-Auflösung maximal bis zu 120Hz (HDMI 2.1 zwingend benötigt) möglich sein.

Microsoft hat bei der Xbox Series X auch angegeben, dass eine native 1440p-Auflösung vorhanden ist.

Leider hat sich nun offiziell herausgestellt, dass die Playstation 5 keine nativen 1440p unterstützt. Wenn man in der Praxis dann einen WQHD-Monitor an die PS5 anschließen würde, dann würde die PS5 die Auflösung wahrscheinlich von 4K herunterskalieren.

Das hätte den Effekt, dass im Spiel dann weniger FPS ausgegeben werden als wie es bei einer nativen QHD-Auflösung der Fall wäre. Es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass Sony via. Update eine native 1440p-Unterstützung nachrüsten wird.

Eine Liste von 1440-Monitoren, die über einen UHD/4K-Downscaler verfügen haben wir dir hier als PDF-Datei zum Downloaden zur Verfügung gestellt. (Liste von 1440p-Monitoren mit Downscaler – PDF)

 

Monitor-Anschlüsse (HDMI-2.1-Monitor für volle Leistung benötigt)

Da die PS5 sowie die Xbox Series X für die Darstellung ihrer vollen Leistung (120Hz @ 4K) einen HDMI-2.1-Anschluss benötigen, sollte der jeweilige Gaming-Monitor bestenfalls auch einen HDMI-Anschluss mit der Version 2.1 besitzen.

 

Bildwiederholfrequenz – Wie viel Hertz schaffen die PS5 und die Xbox Series X?

  • 120Hz @Full-HD (1920 x 1080p)
  • 120Hz @QHD (2560 x 1440p) – PS5 unterstützt keine nativen 1440p. Xbox Series X unterstützt native 1440p!
  • 120Hz @4K (3840 x 2160p)
  • 30Hz @8K (7680 x 4320p)

Im Gegensatz zur PS4 und der XB1, die bei einer Bildschirmauflösung von 4K nur bis zu 30Hz/60Hz erreichen, schaffen die PS5 und auch die XBSX bei einer 4K-Bildschirmauflösung bis zu 120Hz (Spitzenwert).

Außerdem sind beide Konsolen, wegen des HDMI-2.1-Anschlusses auch mit 8K-Fernsehern kompatibel und können hierbei eine Bildwiederholrate von bis zu 30Hz darstellen.

Wie viel Hertz schaffen die PS5 und die Xbox Series X?

Dementsprechend sind bei deutlich niedrigeren Auflösungen von Full-HD oder WQHD 120Hz erreichbar. Da das Limit hierbei 120Hz ist, macht ein z.B. 240Hz-Monitor wenig Sinn.

Der Leistungssprung von PS4 zu PS5 und XB1(X) zu XBSX ist also in der Theorie ziemlich groß. Ob die Konsolen aber in jedem einzelnen Game 120Hz bei 4K schaffen, kommt aber erfahrungsgemäß auf den jeweiligen Spieltitel an.

Hier kann man im Allgemeinen leider kein seriöses Fazit abgeben, jedoch sind wohl 60Hz @ 4K bei den meisten Titeln erreichbar. Teilweise ist das bei den Vorgänger-Modellen ja schon möglich gewesen.

 

PS5-Monitor: Niedrige Reaktionszeit und geringer Input-Lag sind entscheidend

Neben der Bildwiederholfrequenz, der Auflösung und den Monitor-Schnittstellen sind für eine tadellose Gaming-Experience folgende technischen Eigenschaften mindestens genauso relevant: Die Reaktionszeit und er Input-Lag eines Monitors für Playstation 5 und Xbox Series X/S.

Die Reaktionszeit besagt wie lange die Pixel des Displays brauchen, um ein neues Bild zu erzeugen.

Gerade für schnelle Spielabschnitte ist das extrem wichtig, außerdem lassen sich durch niedrige Reaktionszeit Effekte wie Screen Tearing vermeiden.

Ps5 Monitor - Niedrige Reaktionszeit und geringer Input-Lag sind entscheidend

Reaktionszeiten für XBSX/PS5-Monitore sollten im Idealfall unter 5 Millisekunden liegen.

Der Input-Lag sagt an wie lange ein Monitor für das Empfangen und Darstellen eines Signals (z.B. von einem Controller) braucht und beinhaltet sozusagen auch die Reaktionszeit.

Glücklicherweise ist bei der Mehrheit der modernen Gaming-Monitore der Input-Lag praktisch nicht spürbar, was bei Fernsehern leider oft nicht der Fall ist.

Wenn man sich also einen Fernseher für speziell für die PS5 oder die Xbox Series X zulegen möchte, dann sollte man vor allem auf einen niedrigen Input-Lag achten.

Zusammengefasst: Bestenfalls liegt die Reaktionszeit bei einem guten Gaming-Monitor für die Playstation 5 / Xbox Series X unter 5 Millisekunden. Input-Lag ist bei aktuellen Gaming-Monitoren kaum noch ein Thema. Trotzdem möchte man als Gamer im Idealfall bei einem Input lag von unter 15 Millisekunden liegen.

Zum Vergleich: Die meisten unserer vorgestellten Modelle haben einen Input-Lag von unter 5 Millisekunden.

 

Fazit – Gaming-Monitore für PS5 und XBSX

Um die Leistung der neuen Konsolen (120Hz @ 4k) komplett auskosten zu können, benötigst du leider zwingend einen Monitor mit einem HDMI-2.1-Port.

Auch solltest du dir dessen bewusst sein, dass nicht jeder Spieltitel der Playstation 5 oder Xbox die vollen 120 Hertz unterstützt.

Trotzdem hoffen wir, dass wir dir mit unserer Bestenliste sowie unserem kleinen Ratgeber weiterhelfen konnten und du nun deinen perfekten Gaming-Monitor für PS5 oder XBSX gefunden hast.

Die hier aufgeführten Angebote enthalten Werbelinks (*). Durch den Kauf über einen solchen Link erhält Bildschirm.de von dem Anbieter eine kleine Provision. Dabei entstehen keine zusätzlichen Kosten für den Käufer. Mehr dazu.
Andreas Jäger
Andreas Jäger
Nachdem ich mir meinen ersten Bildschirm mit 144Hz Bildfrequenz zugelegt hatte, ließ mich das Thema Bildschirme und Monitore einfach nicht mehr los. – Sogar so sehr, sodass ich jetzt unter BILDSCHIRM.DE meinen Enthusiasmus gegenüber Bildschirmen, Fernsehern und Unterhaltungselektronik in Artikelform mit der Welt teile. Umfassende Bildschirm-Testberichte sind für mich absolute Herzenssache.

EMPFOHLENE ARTIKEL

3 Kommentare

  1. Hallo,
    ich habe eine Frage zu dem Gigabyte FI27Q-P aus den honorable mentions. Ich würde den Gigabyte FI27Q-P gerne für meinen PC und meine Playstation 5 benutzen. Laut eurem Artikel sollen ja viele Monitore Probleme beim Skalieren haben, kann der Gigabyte FI27Q-P von 4k auf 1440p skalieren?
    Lg Markus

    • Hallo Markus,

      der Gigabyte Aorus FI27Q-P skaliert problemlos von 4K/UHD (2160p) auf QHD (1440p). Die anderen aufgeführten Modelle (Samsung Odyssey G7, LG 27GL850-B) skalieren übrigens auch von 4K auf QHD.
      Wenn du den Monitor dann mit entsprechendem HDMI-2.0-Kabel mit der PS5 verbindest, solltest du die skalierten 1440p in immerhin 60Hz genießen können.

      Ich hoffe, dass ich helfen konnte!😊

      Beste Grüße

      Andreas

  2. Schon jemand Erfahrungen gemacht mit dem Gigabyte aorus fv43u?
    Möchte mir den Monitor zulegen für die PS5.
    Gespielt wird nur COD Warzone und Fifa.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Verfasse einen Kommentar!

Bitte deinen Kommentar eingeben.
Bitte hier deinen Namen eingeben.

AKTUELLES